Musikalische (Wahlheimaten)

Musikalische (Wahl)heimaten ist der Titel des musikvermittlerischen Projektes des Mozarteum Orchester Salzburg im Rahmen seiner Jugendaktivitäten "Schulpatenschaft". Für das Projekt wurde 2012 die neue Mittelschule Grödig ausgewählt.

Ausgangspunkt der Projektidee war das Stück Decoration Day von Charles Ives, in das er die musikalischen Erinnerungen an seine Kindheit komponierte.
In einem dreitägigen Workshop kam es zu sehr produktiven Begegnungen zwischen fünf Musikern des Mozarteumorchersters und den ca. 50 aktiv musizierenden Jugendlichen.

Der Künstler Jürgen Palmer interviewte Musiker des Mozarteumorchesters und portraitierte die Schüler. Am Ende entstand unter anderem daraus ein Film, der auch beim Abschlussfest gezeigt wurde. Gemeinsam mit dem Musikern des Orchesters spielten die SchülerInnen Musik aus den Ländern ihrer Herkunft bzw. der Herkunft ihrer Eltern und Großeltern.

Das Projekt wurde von den Europäischen Mozart Wegen im Rahmen des EU-Projekts "Family Music" kofinanziert.

 Österreich
Workshop
Mozarteum Orchester Salzburg

Kontakt:
Mag. Alrun Pacher
alrun.pacher@aon.at

 

Wahl(heimaten) Mozarteumorchester Salzburg