Bücher

Hörräume öffnen – Spielräume gestalten:

Konzerte für Kinder

von Ernst Klaus Schneider, Barbara Stiller, Constanze Wimmer (November 2011)

Das Praxisfeld Musikvermittlung hat sich in den vergangenen Jahren stark erweitert und in verschiedene Bereiche ausdifferenziert. Auf Konzerte für Kinder bezogen geht der vorliegende Band auf Grundfragen der Musikvermittlung ein und gibt Anregungen für die inhaltliche Gestaltung von Konzerten sowie für deren organisatorische Abwicklung.

256 Seiten, Paperback, mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen
CB 1229
ISBN-Nr.: 978-3-940678-29
Preis: 
€ 34,90

Neues hören und sehen .. und vermitteln

Pädagogische Modelle und Reflexionen zur Neuen Musik

von Michael Dartsch, Sigrid Konrad und Christian Rolle (Juni 2012)

Anhand vorbildlicher Best-Practice-Beispiele und lehrreich „gescheiterter“ Vorhaben möchte der vorliegende Band Anregungen für künftige Vermittlungsprojekte geben und zu einer selbstkritischen Betrachtung solcher Aktivitäten beitragen.

228 Seiten, Paperback
CB 1234
ISBN-Nr.:  978-3-940768-34-6
Preis: € 19,00

Der Wow Faktor

Eine weltweite Analyse der Qualität künstlerischer Bildung

von Anne Bamford ( 2010) / Übersetzung Anke Liebau

Seit einigen Jahren findet weltweit ein Austausch über die Qualität künstlerischer Bildung statt. Auch in Deutschland rücken Theater und Tanz, Musik und Malerei, Literatur und Film in den Fokus bildungs- und kulturpolitischer Debatten. Anne Bamford (University of the Arts London) hat diesen Diskurs entscheidend vorangetrieben und legte 2006 die von der UNESCO in Auftrag gegebene Studie The Wow Factor vor. Ihre Studie belegt die fundamentale Bedeutung von künstlerischer Bildung auf der Grundlage empirischer Daten aus mehr als 40 Ländern. Ein wichtiges Ergebnis ist, dass Kinder und Jugendliche nur von den guten Angeboten künstlerischer Bildung profitieren denjenigen mit Wow-Faktor.
Das Buch wurde bisher ins Spanische, Koreanische und Norwegische übersetzt. Die Befunde der Studie, die zu einer Reihe nationaler und regionaler Untersuchungen geführt und künstlerische Bildung auf die politische Agenda gesetzt haben, liegen mit dieser Übersetzung erstmals auch in deutscher Sprache vor. Die Übersetzung wurde durch die Förderung der Stiftung Mercator mit dem Ziel ermöglicht, den Diskurs über die Qualität künstlerischer Bildung auch in Deutschland zu intensivieren. Die deutsche Ausgabe wurde durch ein Nachwort von Anne Bamford über die Entwicklungen seit Erscheinen des Wow-Faktors 2006 sowie einen Essay von Eckart Liebau, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Kulturelle Bildung an der Universität Erlangen-Nürnberg, zur Notwendigkeit künstlerischer Bildung aktualisiert.
Die Studie ist für Entscheidungsträger im Bildungssektor seien es Lehrer, Schulleiter, Wissenschaftler, Künstler, Politiker oder Pädagogen im außerschulischen Bereich eine zentrale Informationsquelle, die erstmals in dieser Deutlichkeit die Bedeutung künstlerischer Bildung für Kinder und Jugendliche aufzeigt und zugleich die daraus resultierenden Konsequenzen verdeutlicht.

Verlag, Waxmann, 224 Seiten, broschiert

ISBN-Nr.: 978-3-8309-2265-0

Preis: € 29,90

Wo laufen S(s)ie denn hin?!

Neue Formen der Kunstvermittlung fördern

Baumann, Sabine; Baumann, Leonie (Hg.)
Wolfenbüttel (Wolfenbüttel Akademie-Texte, Bd.22)

Die vorliegende Publikation dokumentiert sowohl die Beiträge der Tagung Wo laufen S(sie) denn hin? Neue Formen der Kunstvermittlung fördern als auch weitere Aufsätze und Statements und eine umfangreiche Bibliographie zum Thema: Mit einer umfassenden Einführung in die Thematik, Informationen zur Künstlerinnenausbildung, einem Überblick über die aktuellen Debatten darum, wissenschaftliche Positionen wie zahlreiche Praxisbeispiele der Kunstvermittlung in den verschiedenen Feldern der Kunstvermittlung mit ihren unterschiedlichen theoretischen und künstlerisch/kulturpädagogischen/partizipatorischen Ansätzen sowie zwei Beiträgen zu gesellschaftspolitischen Zusammenhängen. Die Tagung fand vom 11.-13. November 2005 an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kunstvereine (AdKV) statt.

Verlag Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V., 2006  
260 Seiten, DIN A5
ISBN 392962222X, 9783929622225
Preis: € 14,90
http://www.bundesakademie.de/shop/

Konzerte für junge Leute

Die Welt der Musik in 15 Kapiteln

Leonard Bernstein (1999) / Jack Gottlieb (Hrsg)

Das großartige Standardwerk jetzt als Taschenbuch! Unterhaltsam und verständlich führt Leonard Bernstein in 15 Kapiteln durch die Welt der Musik. Elegant und witzig entfaltet er sein Wissen und nutzt seine Erfahrungen als Komponist und Dirigent. - Was bedeutet Musik?
- Was ist klassische Musik? - Humor in der Musik - Was ist Instrumentation? - Was heißt Sonatenform? - Musikalische Atome: die Intervalle - Verschiedene Tonarten - u.a.m. Mit vielen Fotos, Illustrationen und Notenbeispielen.  

320 Seiten
Verlag: Bertelsmann Verlag
ISBN: 3570124789, 9783570124789
Preis: € 9,30


 

Freude an der Musik

Leonard Bernstein (1976)

280 Seiten
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN 3436022330, 9783436022334

 

 

Transkulturalität und Musikvermittlung

MöGlichkeiten und Herausforderungen in Forschung, Kulturpolitik und Musikpädagogischer Praxis

Susanne Binas-Preisendörfer, Melanie Unseld  (Hrsg.)
Keine Musikkultur kommt ohne Fragen von Alterität und Transkulturalität aus. Doch noch immer scheint es eine Herausforderung darzustellen, über diese Fragen produktiv nachzudenken und sie in der Vermittlung von Musik aufzugreifen. Angesichts der bildungs- und wissenschaftspolitischen Herausforderungen des Themas ermöglicht dieser Band einen Überblick zum Stand der gerade erst begonnenen Forschung und gibt insbesondere NachwuchswissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen eine Argumentationsplattform, die über die Grenzen ihrer Fächer hinaus den kultur- und bildungspolitisch hochsensiblen Zusammenhang von Transkulturalität und Vermittlung für das 'Fach' Musik untersuchen. Diskutiert werden sowohl die Bedeutung theoretischer Axiome für praktische Szenarien der Musikvermittlung als auch umgekehrt die Praxis der Musikvermittlung als Herausforderung für die Theoriebildung.
303 Seiten
Verlag Peter Lang GmbH, Europaischer Verlag der Wissenschaften, 2013
ISBN 978-3-631-63282-6 geb.  (Hardcover)
ISBN 978-3-653-02470-8 (eBook)

Preis: € 41,-- Hardcover
Preis: € 44,76 eBook

 

 

neues hören und sehen ... und vermitteln

Pädagogische Modelle und Reflexionen zur Neuen Musik

Dartsch, Michael; Konrad, Sigrid; Rolle, Christian (Hg.)

228 Seiten
Verlag ConBrio, 2012
ISBN 3940768340, 9783940768346
Schriftenreihe Netzwerk Musik Saar

 

 

Jugend und Jugendkulturen im 21. Jahrhundert

Lebensformen und Lebensstile

Ferchhoff, Wilfried (2007)
Der Autor analysiert aus sozialhistorischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive den Prozess und die gesellschaftlichen Bedingungen des Aufwachsens zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Es entsteht ein differenziertes Bild der Jugend und Jugendkulturen, das sowohl die vielfältigen ästhetischen, kulturschöpferischen Lebensformen und Lebensstile (Medien, Mode, Sport etc.) als auch die enormen Problemkonstellationen von Jugendlichen in Familie, Schule, Beruf, Freizeit und Gleichaltrigengruppen aufzeigt. Inhalt: Vom Wandervogel zu postalternativen Jugendkulturen - Veränderte Strukturen sozialer Ungleichheit: Gesellschaftliche Globalisierung und Individualisierung - Zur Differenzierung des Jugendbegriffs - Entwicklungs- und Lebensbewältigungsaufgaben von Jugendlichen - Pauschale Jugendbilder und epochale Generationsgestalten - Jugendgenerationen im Wandel nach dem zweiten Weltkrieg - Jugendkulturelle Stile und Szenen vor der Jahrtausendwende - Idealisierung und Individualisierung von Jugend am Beispiel Mode und Sport - Veränderte Erziehungs- und Sozialisationsbedingungen in Familie, Schule, Beruf, Freizeit und Gleichaltrigengruppe.
440 Seiten
VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 978-3-531-17011-4
Preis: € 22,99
 

Zukunftsmodell Konzertpädagogik

Eine Studie zur Begegnung von Schulen und Sinfonieorchestern

Germann, Sabine (2006) 

109 Seiten
Pfau-Verlag, Saarbrücken
ISBN 389727342X, 9783897273429



 

 

Musikvermittlung für Erwachsene

Chancen und Grenzen für das Konzertwesen der Zukunft

Holm, Frederike (2009)
Verfolgt man die Diskussionen um das klassische Konzertwesen, entsteht der Eindruck: Die europäische Musikkultur steht kurz vor dem Aus. Von Vergruftungsgefahr" und der Krise der Klassik" ist die Rede. Und immer häufiger von Musikvermittlung. Kaum ein Orchester oder Konzertveranstalter, der sich das neue Wundermittel der Publikumsgewinnung nicht auf die Fahnen schreibt. Doch befindet sich die Klassik wirklich in der vielbetitelten Krise? Und wenn ja, warum? Welche Ursachen gibt es für die vieldiskutierte sinkende Nachfrage? Kann Musikvermittlung helfen, die Zukunft des Konzertwesens zu sichern? Die vorliegende Arbeit entwickelt auf der Grundlage einer historischen Abhandlung des Konzertwesens eine Argumentation für eine Erneuerung des Konzertlebens, in der Musikvermittlung eine wesentliche Rolle spielt. Sie beantwortet die Frage, welche Ursachen des Publikumsschwunds Musikvermittlung beeinflussen kann. Praktische Gestaltungshinweise für eine zielführende Musikvermittlung für Erwachsene runden die Arbeit ab, die sich an Konzertveranstalter, Musik- und Kulturvermittler, Musikwissenschaftler sowie an interessierte Konzertgegner wendet.
128 Seiten
Verlag Lightning Source Incorporated
ISBN 3639171624, 9783639171624
 

Wege der Vermittlung von Musik

Ein Konzept auf der Grundlage allgemeiner Gestaltungsprinzipien

Hüttenmann, Rebekka (2008)
Musikvermittlung hat Hochkonjunktur. Kaum ein musikpädagogischer Terminus taucht in so vielen Zusammenhängen und Bedeutungsnuancen auf wie dieser. Was aber bedeutet "Musikvermittlung"? Was sind ihre Ziele und Aufgaben? Welche Wege kann sie beschreiten?

Die vorliegende Arbeit leistet einen grundlegenden Beitrag zum notwendigen Diskurs über eine Theorie der Musikvermittlung: Im Zentrum des allgemeinen Teils steht der Entwurf einer Systematik der Vermittlung. Die Autorin unterscheidet zwei verschiedene Arten der Vermittlung - als zwei pädagogische Grundhaltungen oder methodische Anregung bei der Auseinandersetzung mit Musik. Der angewandte Teil der Arbeit stellt ein Konzept vor, das mögliche Wege für die Vermittlungspraxis aufzeigt. Zahlreiche Musikbeispiele dienen der Erläuterung und Veranschaulichung des Konzept.
218 Seiten
Verlag: Wissner-Verlag
ISBN: 3896396587, 9783896396587
Preis: € 25,--


 

 

Lernorte oder Kulturtempel

Infrastrukturerhebungen: Bildungsangebote in klassischen Kultureinrichtungen

Keuchel, Susanne; Weil, Benjamin (2010)

205 Seiten
Verlag ARCult Media, 2010
ISBN 3930395851, 9783930395859

Musikvermittlung in Orchesterkonzerten am Beispiel von MOVE.ON

Die Orchesterwerkstatt des Bruckner Orchesters Linz

Landertinger, Albert
Eine soziologische Studie. 2008 (Diss.)
Die äußerst umfangreiche Dissertation gliedert sich in zwei Teile: in einen theoretischen und einen empirischen. Der erste Teil befasst sich mit den für die Musikvermittlung relevanten Grundlagen: mit der Musikwahrnehmung, dem Musiklernen bzw. -verstehen und schließlich mit dem Musikerleben. Er befasst sich aber auch mit der Geschichte der Orchesterkonzerte und der Entwicklung der Konzertpädagogik im In- und Ausland. Mit Beispielen wird belegt, welche funktionierenden Vermittlungsmodelle in anderen Ländern bereits mit Erfolg existieren. Im zweiten, empirischen Teil stellt Landertinger im Detail vor, wie es zur Realisation der Vermittlungstätigkeit beim Bruckner Orchester Linz kam. Der Beschreibung der Planungs- und Pilotphase folgt eine detaillierte Analyse der Saisonen 2003/2004 bis 2006/2007 als auch der jeweiligen Workshops.

Institut für Musiksoziologie
der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
http://www.mdw.ac.at/

 

Audience Development, Kulturmanagement, Kulturelle Bildung

Konzeption und Handlungsfelder der Kulturvermittlung

Mandel, Birgit (Hg.)
kopaed Verlag, Schriftenreihe Kulturelle Bildung, vol. 5, München 2008
In vielen anderen Ländern sind Kulturvermittlung und eine stärkere Orientierung an den potenziellen Nutzern/innen kultureller Angebote, kurz: “Audience Development“, schon seit geraumer Zeit ein zentrales Kriterium öffentlicher Förderpolitik. Auch in Deutschland rückt Kulturvermittlung zunehmend in den Blickpunkt. Damit verbunden sind vielfältige Fragen, auf die dieser Sammelband Antworten geben will:

 Mit welchen Zielen agiert Kulturvermittlung, geht es um das Erklären oder um Verkaufen von Kunst oder geht es um Kulturelle Bildung als Schlüsselkompetenz?

Beeinflusst Besucherorientierung die künstlerische Qualität? Welche Wirkungen haben Präsentations- und Kommunikationsformen auf die Zugänglichkeit von Kunst? Ist Eventmarketing für die Kulturelle Bildung nutzbar? Was empfiehlt die Enquête-Kommission Kultur zur Verankerung der Kulturvermittlung in Deutschland? Was können Kulturvermittlungsprozesse in Jugendprojekten von Kulturinstitutionen wie z. B. den Berliner Philharmoniker, aber auch in anderen gesellschaftlichen Kontexten wie in Kitas, Schulen, Krankenhäusern und Vereinen bewirken?

Zur Einführung wird das multidisziplinäre Handlungs- und Forschungsfeld der Kulturvermittlung theoretisch ausdifferenziert. Kulturvermittlung reicht von kulturmanagerialen Ansätzen, in denen es um Distribution und Vermarktung von Kunst und Kultur geht, über bildungsorientierte, pädagogische Konzepte bis hin zu kulturpolitischen Orientierungen, die einen Wirkungstransfer künstlerischer Entwürfe für gesellschaftliches Zusammenleben anstreben.

Gastautoren/innen zeigen an unterschiedlichen Forschungs- und Praxisfeldern, wie innovative Ansätze von Kulturvermittlung aussehen können.  
205 Seiten
ISBN 978-3-86736-035-7
Preis: 16,80 €

Zukunft@BPhil: Die Education-Projekte der Berliner Philharmoniker

Unterrichtsmodelle für die Praxis

Mast, Christine; Milliken, Cathrine 
2002 wurde die Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker – "Zukunft @ BPhil" von Sir Simon Rattle ins Leben gerufen. Seitdem hat sie Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft und Begabung einen Zugang zur Welt der Klänge und der musikalischen Formen vermittelt. Vor allem Schüler erarbeiten gemeinsam mit Berliner Philharmonikern, Komponisten und anderen Künstlern musikalische Werke, die anschließend der Öffentlichkeit präsentiert werden. Jedes Kind besitzt die Fähigkeit, Musik zu erfinden, bewusst zu hören und zu spielen. Das Education-Programm möchte Menschen auf den Weg führen, ihre Kreativität zu entdecken und zu entfalten. Das Buch richtet sich an Musikpädagogen, die an innovativer Musikvermittlung interessiert sind. Die hier dokumentierten Auswahl von zehn Projekten bietet Unterrichtsmodelle, die sich überwiegend mit Neuer Musik auseinander setzen und der musikalischen Arbeit in der Schule neue Impulse geben. Die beiliegende DVD enthält reichhaltiges Bild- und Tonmaterial aus den Projektphasen von "Zukunft @ BPhil". "Zukunft @ BPhil soll uns daran erinnern, dass Musik kein Luxus ist, sondern ein Grundbedürfnis.“ Sir Simon Rattle * Innovative Wege der Musikvermittlung * Dokumentation und Praxismodelle für den Musikunterricht.

Verlag: Schott Musik
Buch mit DVD
Best-Nr.: ED20228
Preis: € 29,95
 

Musik-Vermittlung-Leben

Festschrift Ernst Klaus Schneider

Nimczik, Ortwin (Hg.) (2001)
Detmolder Hochschulschriften 3

Essen 2001
248 Seiten
ISBN 978-3-89206-063-5
Preis: 22,50 €[D]
 

 

 

Kunst lernen

Zur Vermittlung musikpädagogischer Meisterkompositionen des 20. Jahrhunderts

Schmidt, Matthias (Hg.)
Verlag: Conbrio, 2008
Den Mehrwert musikpädagogischer Kunstwerke gegenüber der herkömmlichen Spiel- und Gebrauchsliteratur vor allem an Musik- und Musikschullehrende zu vermitteln, ist der Grundgedanke dieses Bandes. Dabei soll anschaulich gemacht werden, wie das künstlerische Potenzial von (im weitesten Sinne) zeitgenössischen Kompositionen für Kinder und Jugendliche im Unterricht nutzbar ist: als Heranführung an die Spieltechniken des 20. Jahrhunderts, als pädagogische Lehrhilfe und als ästhetische Kunsterfahrung. An verschiedenen Beispielen von zeitgenössischen Kompositionen wird die Nutzbarkeit für den Unterricht kritisch diskutiert. Exemplarisch werden insbesondere Kompositionen von Bela Bartók, Paul Hindemith, Nicolaus A. Huber, Helmut Lachenmann und Ernst Krenek in den Mittelpunkt einer Betrachtung gestellt, die bewusst Musikhistoriker, -theoretiker und -pädagogen ins Gespräch miteinander bringen soll.
196 Seiten
ISBN 978-3-932581-88-5'
Preis: € 19,50 

 

polyphonie.vernetzt

Perspektiven mulitmedialer Musikvermittlung

Schmidt, Michael (2012)
Verlag: ConBrio
Über die Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten von Abruf- und Podcast-Angeboten im Internet wird heute besonders ein jüngeres Publikum zu anspruchsvoller Musik geführt, das allein über traditionelle Medien wie Radio, Tonträger oder Printerzeugnisse nicht mehr zu erreichen wäre. In einer Zeit, in der die Schulen immer weniger Musikunterricht anbieten, wächst zudem die bildungspolitische Bedeutung einer multimedialen Musikvermittlung. Natürlich kann das Sammeln und Collagieren von Audios und Videos die Erfahrung sinnlich-körperlichen Musizierens wie das Singen oder das Spielen eines Instruments nicht ersetzen. Die kreative Praxis des Mixens am Laptop ist jedoch eine neue Form der medialen Erzeugung und zugleich Vermittlung von Musik. Auch im zeitgenössischen Komponieren begegnet die Neuordnung, Vermischung und Verarbeitung von Samples mit vorgefundenen musikalischen oder klingenden Materialen. Die vorliegende Buchdokumentation des Symposiums „Perspektiven multimedialer Musikvermittlung“ (München, 28. Oktober 2011) versammelt die schriftliche Übertragung der vier Vorträge von Theo Geißler, Bernhard Lang, Wolfgang Rüdiger und Michael Schmidt sowie des von Meret Forster moderierten Podiumsgesprächs. Außerdem enthält der Band eine DVD mit einer nmz-Videoreportage der Veranstaltung sowie einer BR-alpha-Fernsehaufzeichnung des Podiums. Das Symposium war der Reflexion und Diskussion ästhetischer, pädagogischer, politischer und ökonomischer Aspekte multimedialer Musikvermittlung gewidmet und wurde von zum Thema passenden Werken der Komponisten Matthias Ockert, Martin Schüttler und Hannes Seidl musikalisch umrahmt.
111 Seiten
ISBN: 9783940768339, 3940768332
Preis: € 19,90

Musikvermittlung – Konzertpädagogik in Deltmold

Schneider, Ernst Klaus (Hrsg.)
Der Hildegard-Junker-Verlag und die Schriftleitung freuen sich, mit dieser Ausgabe das zweite Sonderheft zur Vierteljahresschrift Diskussion Musikpädagogik vorlegen zu können. Dieses Heft dokumentiert das Symposium „Was lässt uns Zeit vergessen?“, das vom 26. Bis 28. September 2008 in der Hochschule für Musik Detmold durchgeführt wurde.Etwa 20 Referentinnen, Referenten, Workshopleiter und Künstler beschäftigten sich zusammen mit ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit dem vielfältigen und weiten Gebiet und mit einem bunten Strauß von Veranstaltungen der Musikvermittlung. Auf diese Weise entstand ein reiches Bild verschiedener Angebote der Musikvermittlung für kleinere und größere Kinder und deren Eltern, für Erwachsene und für die im Berufsstehenden wie auch für die zukünftigen „Musikvermittler“.

Verlag: Junker Verlag, Hamburg
Art.Nr.: DMP-Sonderheft II
http://www.junker-verlag.de
Preis: € 12,50

Musikvermittlung: Beiträge aus Musikpädagogik und Musikwissenschaft

Schneider, Reinhard (Hg.) 
Verlag: Bosse, G (1995)


240 Seiten, Taschenbuch
ISBN-10: 3764924144
ISBN-13: 978-3764924140

 

Musikvermittlung – wozu?

Bestandsaufnahme und Neureflexion einer offenen und offensiven Musikvermittlung

Musikvermittlung hat sich zu einem festen Bestandteil unserer Musikkultur entwickelt. In den Aufsätzen des Bandes „Musikvermittlung – wozu?“ (herausgegeben von Wolfgang Rüdiger) werden Umrisse und Aufgaben der künstlerischen Disziplin beschrieben, Arbeitsfelder, Ausbildungsfragen und Adressaten thematisiert, Methoden und neue Medien gesichtet, kritische Aspekte und Qualitätskriterien erörtert sowie historische Prozesse und zukunftsweisende Perspektiven aufgezeigt – Bestandsaufnahme und Neureflexion einer offenen und offensiven Musikvermittlung, die dem Musikerleben neue Impulse verleiht. Erschienen in der Reihe „Edition das Orchester“ (Schott Music).

weitere Inforamtionen

Musikvermittlung als Beruf

Schulten, Maria (Hg.) 
Verlag: Die blaue Eule, Essen (1993)
Dokumentation der 15 Referate, die auf der Tagung des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung (AMPF) vom 5. bis 7. Oktober 1992, Nienborg-Heek, gehalten wurden. Die Orte und Institutionen, an denen Musik vermittelt wird, haben sich verändert - eine neue Vermittlung von Musik ist entstanden.
194 Seiten
ISBN: 3-89206-539-X
Preis: € 31,90

 

 

 

 

Audience Development oder die Kunst, Neues Publikum zu gewinnen

Siebenhaar, Klaus (Hg.) 
Verlag: B & Siebenhaar Verlag, Berlin
In dem Band „Audience Development oder Die Kunst, neues Publikum zu gewinnen“ kommen Theoretiker und Praktiker aus diesem zukunftsweisenden Bereich zu Wort und präsentieren erfolgreiche Strategien und Projekte.
 
Seiten 144
ISBN: 978-3-936962-73-4
Preis: Euro 24,80 / SFr 40,00

 

 

 

Spielräume Musikvermittlung

Konzerte für Kinder entwickeln, gestalten erleben

Stiller, Barbara; Wimmer, Constanze; Ernst, Klaus Schneider (Hg.)  
Verlag: ConBrio, Regensburg
Mit diesem Buch legt die Jeunesse Musicales Deutschland ein umfassendes Kompendium zum Thema Musikvermittlung für Kinder vor und dokumentiert damit die Ergebnisse ihrer "Initiative Konzerte für Kinder".

In über dreißig Beiträgen werden

• Methoden der Vorbereitung und der inhaltlichen Planung vorgestellt,

• Motivationen und Voraussetzungen zur Gestaltung von Kinderkonzerten aus unterschiedlichen
  Blickwinkeln reflektiert,

• Impulse für die Entwicklung eigener Modelle in einer exemplarischen Zusammenschau von
  Konzertprojekten vermittelt und

•praktische Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen gegeben.
334 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-932581-53-3
Preis: € 29,--

 

 

 

 

Erlebnisraum Konzert

Prozesse der Musikvermittlung in Konzerten für Kinder

Stiller, Barbara
Verlag: ConBrio, 2008
Ausgehend von einem musikpädagogischen Ansatz, der einen sinnlichen Umgang mit musikalischem Material vorsieht, entwickelt Barbara Stiller Leitthesen zur Musikvermittlung im Konzert für Kinder, die in einem weiteren Schritt an konkreten Praxisbeispielen überprüft werden. Dabei steht das Handeln der Akteure auf der Bühne und das der Kinder im Publikum gleichermaßen im Mittelpunkt. Ein Plädoyer für wissenschaftlich fundierte und professionell ausgearbeitete Konzerte für Kinder.

252 Seiten
ISBN: 978-3-932581-90-8
Preis: € 29,--


Das Konzert

Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form,

Tröndle, Martin (Hg.)  
Verlag: transcript Verlag (2009)
Analysiert man die Entwicklung der Publikumszusammensetzung der klassischen Musik, sind seit Mitte der 90er Jahre zwei Trends dominant: Der Markt wird stetig älter und kleiner. Das Konzert verliert als ästhetische und als soziale Institution an Relevanz.Ein Blick in die Geschichte des Konzertwesens zeigt, dass dieser Entwicklung mit veränderten Darbietungsformen entgegengesteuert werden kann. Das bedeutet: Damit das Konzert wieder an Attraktivität gewinnen kann, muss es sich wandeln.Namhafte Autorinnen und Autoren aus Musikwissenschaft und Musikwirtschaft, aus Soziologie, Ökonomie und den Kulturwissenschaften geben in diesem Band, der nun in einer komplett überarbeiteten zweiten Auflage erscheint, Anstöße und Beispiele für neue Aufführungskonzepte, mit denen die Kunstform »Konzert« zeitgemäß weiterentwickelt werden kann.
Seiten 402
ISBN 978-3-8376-1617-0
Preis: € 32,80

Musikvermittlung im Kontext:

Impulse - Strategien - Berufsfelder

von Constanze Wimmer (Oktober 2010)  

Musikvermittlung stellt Beziehungen zwischen Musik und Zuhörern her. In einem gemeinsamen Übersetzungsprozess gestalten Musiker, das Publikum und Vermittler einen „Dritten Raum“, in dem kulturelle Differenz oder Verschmelzung erfahrbar wird. Musikvermittler stellen dabei musikalische Werke in einen erklärenden oder interpretierenden Kontext und setzen verschiedene kreative und deutende Verfahren in Gang, um Musik für den Zuhörer bedeutsam werden zu lassen. Wie sie dabei ihren eigenen Kontext einfließen lassen, prägt ihre kulturelle Praxis.

192 Seiten, Paperback
CB 1219
ISBN-Nr.: 978-3-940768-19-3
Preis: € 34,90

Exchange-die Kunst Musik zu vermitteln

Qualitäten in der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

die Stiftung Mozarteum salzburg initiierte gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung eine groß angelegte Studie zur der Qualität konzertpädagogischer Arbeit von internationalen Orchestern und Konzerthäusern. Aus 40 leitfadengestützten Interviews wurden Qualitätskriterien gefiltert und zu einem Fragebogen zur Selbstevaluierung weiter entwickelt, mit dem Musikvermittler ihre eigene Arbeit kritisch reflektieren können.

Die Studie inklusive Praxisbeispielen ist als Download auf http://www.kunstdervermittlung.at bereitgestellt bzw. kostenfrei inklusive DVD bei der Stiftung Mozarteum in Salzburg zu bestellen.

Auf den Flügeln der Musik

Konzertprogramme für Menschen mit Demenz

Projektdokumentation

Die Ergebnisse der Konzertprogramme sind in einer Projektdokumentation beschrieben, die Sie unter folgendem link einsehen und downloaden können: http://issuu.com/ibk-kubia/docs/afdm_abschlussdoku

 

Musik, Spiel und Tanz

Zeitschrift für die Arbeit mit Kindern von 0-6

Musik, Spiel und Tanz

Die neue Zeitschrift für die Arbeit mit Kindern von 0-6

mit CD!

vielseitig …
Lieder, Bewegungsspiele, (Klang-)Geschichten
Bastelvorschläge, Bildkarten, CD

passgenau …
alles für den musikalischen Kita-Alltag

umfassend …
von der Eltern-Kind-Gruppe
bis zur Musikalischen Früherziehung

praxiserprobt …
Erfolgsmodelle: aus der Praxis – für die Praxis

aktuell …
Wissenswertes, Termine & Informationen …

mit Elternbrief
… damit das Singen und Musizieren zu
Hause weiter geht.

Ausgabe + CD: 15,95 €
Abo (4 Hefte + 4 CDs): 49,- €

Schott Musikpädagogik: http://www.schott-musikpaedagogik.de/de_DE/index.html