MENSCHEN IN ALTEN- UND PFLEGEHEIMEN

Das Musizieren und die Auseinandersetzung mit Musik kann in jedem Alter Spaß und Freude bereiten. Viele Menschen entdecken im Musikhören einen Entspannungsfaktor, aber auch das gemeinsame Musizieren mit Gleichgesinnten und die Unterhaltung haben einen großen Stellenwert. Für Menschen in Alteneinrichtungen oder Pflegeheimen kann das (gemeinsame) Musizieren einen wichtigen Stellenwert in ihrem Leben einnehmen. Deshalb ist eine genaue Planung wichtig. Tag und Uhrzeit sollten genau fixiert werden, damit sich die TeilnehmerInnen auf diesen kleinen Höhepunkt in der Woche einstellen können.

Obwohl viele Menschen dem Singen gegenüber negativ eingestellt sind, singen alte Menschen ausgesprochen gerne, dabei spielt die Melodie und die Stimmlage eine wichtige Rolle. Die Vielfältigkeit reicht beim Singen von Chorliteratur in Chören bis zum Solo-Singen. Vor allem Volks- und Kirchenlieder sind beliebtes Repertoire, weil es ältere Menschen an die eigene Kindheit und Jugendzeit erinnert. Für eine Singstunde im Altenheim sind klare, wiederkehrende Strukturen zu empfehlen. Nach einer Begrüßungsphase und dem Aufwärmen der Stimme werden alte und neue Lieder gesungen. Vertrautheit und Sicherheit sind dabei zwei wichtige Faktoren. Natürlich können dabei Atem- und Bewegungsschulung (mit Händen, Füßen usw.) integriert werden. Bekannte Lieder zu singen macht viel Freude, eine weitere Möglichkeit bietet sich auch indem Liedtexte selbst geschrieben werden. Für die älteren Menschen kann es sehr bereichernd sein, selbst Liedtexte zu verfassen und diese dann gemeinsam zu singen. Ein weiterer positiver Effekt ist dabei, dass Texte das Gedächtnis und die Konzentration fördern. Durch Liedbegleitungen können die Stimmungen von Liedern intensiviert und die Textaussage hervorgehoben werden. Durch ORFF-Instrumente, wie Rasseln, Trommeln usw. können die Bewohner/die Bewohnerinnen einer Alteneinrichtung oder eines Pflegeheims die Lieder selbst begleiten. Weitere Möglichkeiten Musik in den Alltag von Alteneinrichtungen und Pflegeheimen zu integrieren sind: Malen nach Musik, Bilder betrachten während des Musik Hörens, Phantasiereisen, Texte lesen zur Musik, dirigieren oder Musik mit Worten und Texten beschreiben.