Willkommen auf

www.communicating-music.eu

Die Online Plattform der Europäischen Mozart Wege  versteht sich als Service- und Informationsseite für alle, denen die Vermittlung von Musik am Herzen liegt. Durch Musikvermittlung im europäischen Gesamtkontext soll das Bewusstsein eines gemeinsamen kulturellen Erbes in Europa (klassische und zeitgenössische Musik) gestärkt werden. Nutzer der Plattform sollen auf lokaler, regionaler und langfristig ...

 

ON THE WAY TO MOZART

Junge Mozart Wege

Zum Netzwerk
Das anlässlich des 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart im Jahre 2006 auf Initiative von Salzburg gegründete Kulturnetzwerk "Europäische Mozart Wege" (EMW) verbindet authentisch von Mozart besuchte Orte, Städte und Stätten in zehn europäischen Ländern. Siehe: www.mozartways.com.

Mozart reiste mehr als die Hälfte seines Lebens; eine Tatsache, die ganz wesentlich zur Entwicklung dieses großartigen Repräsentanten westlicher Musikkultur beigetragen hat.

Der Verein "Europäische Mozart Wege" hat vom Europarat den Titel "Major Cultural Route" im Rahmen des Kulturroutenprogrammes verliehen bekommen. Sie sind die einzige Kulturroute, die einen Musiker in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten stellt.
Zielsetzungen des Vereins sind:
• Belebung touristischer Routen
• Förderung von Kooperationen:
        o künstlerisch/kulturell,
        o wissenschaftlich,
        o pädagogisch/vermittelnd.
 

Projektlinie Jugend/Vermittlung
Das Gründungs- und Vorstandsmitglied Land Salzburg setzte sich von Beginn an für den Jugend- und pädagogischen Bereich ein und entwickelte die netzwerkweite Projektlinie:
„On the way to Mozart“ – “Junge Mozart Wege”.
Kindern und Jugendlichen wird die Person W.A. Mozart, sein Leben und sein Werk sowie seine europäisch geprägte Persönlichkeit erfahrbar und erlebbar gemacht. Was W.A. Mozart für jeden von uns bedeutet, in welcher Hinsicht er Anregung und Vorbild sein könnte und wodurch er, sein Leben und sein Werk so einzigartig sind, soll durch kreative Zugänge in musikalischer, bildnerischer und gestalterischer … „junger“ Weise entdeckt und vielleicht das erste Mal erlebt werden.
Durch den Austausch über die Ländergrenzen hinweg werden zudem wichtige Ziele der Europäischen Gemeinschaft umgesetzt.

Bei allen Projekten sollen die Jugendlichen in direkten Kontakt mit KünstlerInnen, MusikwissenschaftlerInnen, und Mozart-ExpertInnen vor Ort kommen.
Ergebnisse der Projekte werden auf den Webportalen der EMW www.mozartways.com, bzw. www.communicating-music.eu präsentiert und auf Facebook gepostet.

 

Zur Umsetzung der Projektschiene „On the way to Mozart – Junge Mozart Wege“ wurden folgende Projektkonzepte entwickelt:
 

“moving with Mozart”
Konzerte, Chorauftritte, Verleihungen

Zielgruppe:
Kinder- und Jugendchöre /Kinder- und Jugendorchester /Musik-Ensembles

Projektinhalt:
Entlang der „Europäischen Mozart Wege“ sollen Kinder- und Jugendchöre bzw. Kinder und Jugendorchester, die auch Mozart-Werke im Repertoire haben, zu „Jungen Botschaftern der Europäischen Mozart Wege“ ernannt werden.

Dadurch kann die Idee der „Europäischen Mozart Wege“ an die singende und musizierende  Jugend herangetragen und lokal sowie regional bei der Bevölkerung verstärkt verankert werden. Langfristig soll es auch zu Austauschprogrammen wie Treffen, ev. Wettbewerben, Reisen der Chöre und Orchester zu anderen Partnerstädten etc. kommen – jeweils unterstützt durch Kontaktadressen und Personen vor Ort. Der Austausch auf europäischer Ebene, die nähere Beschäftigung mit Mozart anlässlich solcher Auftritte und Projekte bilden wichtige Teilaspekte.

Bisherige Umsetzung:
Folgende Chöre wurden zu „Jungen Botschaftern der Europäischen Mozart Wege“ ernannt:
? Schulchor „Amadeo“ Salzburg/Österreich, 2014;
? Jugendchor der Kathedrale Reims, Reims/Frankreich, 2016;
? Knabenchor „Les Pastoureaux“, Waterloo/Belgien, 2016; 
? Domkapellknaben und - Mädchen, Jugendkantorei am Salzburger Dom, Salzburg/Österreich, 2016.


“there is more to Mozart”
Video/Film, Bewegte Bilder-Projekte

Zielgruppe:
Schüler und Schülerinnen, 10 – 18 Jahre. (Musik, Bildnerische Erziehung, Deutsch)

Projektinhalt:
Im Rahmen von Schulprojekten sollen Videoproduktionen, musikalische und szenische Darbietungen in der Dauer von etwa 5 – 10 Minuten, entstehen.
Die Beschäftigung mit der Persönlichkeit Mozarts, seinen Erlebnissen in den von ihm bewohnten und bereisten europäischen Städten und Orten sowie seine Wirkung und seine mögliche Bedeutung für Jugendliche heute stehen im Mittelpunkt.
Die Umsetzung geschieht mit einer Kulturtechnik (Film/Video „(Bewegtbild-)Animationen), die allen Jugendlichen zur Verfügung und auch im Alltag nahe steht. Es wird das Interesse geweckt: wozu überhaupt Mozart, klassische Musik?, wer war dieses Genie, was macht sein Genie aus?, was sagt er, seine Musik uns/Jugendlichen heute?, Mozart wurde in Salzburg geboren – na und?; was machen wir aus diesem großen kulturellen Erbe?...Vielleicht gibt es wertvolle Aussagen, „Wortspenden“ von MusikerInnen oder auch Straßenpassanten…?

Bisherige Umsetzung:
? Privatgymnasium Borromäum/Salzburg, Österreich: „on the way with Mozart“
? Bundesgymnasium Nonntal/Salzburg, Österreich: „what´s about Mozart? - when Mozart was my age“


“Mozart stories / Mozart - Geschichten”
Geschichten schreiben

Zielgruppe:
Schüler und Schülerinnen, ab 8 Jahren. (Deutsch/Musik)

Projektinhalt:
Jede Stadt, jede Stätte, in der W. A. Mozart einmal zu Besuch war oder lebte, hat eine oder mehrere für Mozart typische „Geschichten“ mit ihm erlebt.
Und Kinder lieben Geschichten. Sie sollen durch diesem Projektansatz angeregt werden, sich auf die Suche nach solchen Geschichten, Mozart betreffend, zu machen und diese festzuhalten: in Form einer geschriebenen Geschichte.
So entsteht im Lauf der Zeit ein junges Bild von seinem Leben, seiner Geschichte, von kulturellem europäischem Erbe – knapp gefasste Geschichte mit Mozart-Bezug – entlang dem Netzwerk Europäische Mozart Wege.
 

“let´s talk Mozart”
Sprach-Musik-Projekt

Zielgruppe:
Schüler und Schülerinnen, ab 8 Jahren. (Deutsch/Musik)

Projektinhalt:
Entlang der „Europäischen Mozart Wege“ werden einwöchige Sprachkurse für Kinder aus zwei verschiedenen Ländern angeboten, die den Sprachunterricht mit gemeinsamem Singen bzw. Musizieren verbinden.
W.A. Mozarts Leben, seine Reisen bzw. Aufenthalte in dem jeweiligen Gast- und Gastgeberland, sein Werk, werden im Rahmen des einwöchigen Aufenthaltes ebenso vermittelt. Im Zentrum steht das Erleben von Musik als gemeinsamer Sprache.

Bisherige Umsetzung:
Eine erste Projektkooperation zwischen Salzburg und Rovereto/Trentino ist für Frühling 2017 angedacht.

 

Kontakt
Europäische Mozart Wege
Gerhard Spitz
office@mozartways.com

© Land Salzburg, Kunstreferat 2/07/ Maria Honsig-Erlenburg, maria.honsig@salzburg.gv.at

Europäische Mozart Wege

ein Netzwerk von Städten und Regionen

Die Europäischen Mozart Wege sind ein internationales Netzwerk, das Städte, Regionen und Einrichtungen in jenen 10 europäischen Ländern verbindet, die Mozart auf seinen Reisen besuchte. Mazart reiste mehr als die Hälfte seines Lebens, eine Tatsache, die wesentlich zur Schaffung dieser großartigen Figur westlicher Kultur beigetragen hat.